Share on facebook
Share on twitter
Share on email

5 Mythen zum Thema Gel Lack

5 Mythen zum Thema Gel Lack

Immer wieder hört man, dass Gel Lack schlechte Auswirkungen hat und das „Künstliche“ nicht gut für die Nägel sein kann. Ich verrate dir, welche Annahmen lediglich Mythen sind und was es mit dem Wunderlack auf sich hat.

1. Gel Lack macht die Naturnägel kaputt

Es wird oft angenommen, dass die Naturnägel darunter leiden, wenn man Gel Lack aufträgt. Das ist aber nicht der Fall, denn Gel Lack ist sehr schonend zum Naturnagel. Er ist relativ säurearm und enthält nicht mehr Chemikalien als regulärer Nagellack. Zwar wird der Naturnagel vor dem bestreichen mit Gel Lack angeraut, jedoch sollte man hier nur sehr leicht feilen. Durch die dauerhafte Nutzung von Gel Lack werden brüchige und rissige Nägel sogar sichtbar gestärkt, weil sie vor äußeren Einwirkungen geschützt sind.

2. Gel Lack und Gel-Modellagen sind dasselbe

Ganz so einfach ist das nicht! Bei einer Modellage wird der Naturnagel mit einer bzw. mehreren Schichten Aufbaugel überzogen. Dies dient zur Stärkung und/oder Verlängerung des Nagels. Auf diese Modellage können dann andere Produkte, wie Gel Lack, Color Gel, etc. angewendet werden.

Gel Lack hingegen dient in erster Weise nicht zur Stärkung oder Verlängerung des Nagels. Zwar kann der Naturnagel damit leicht verstärkt, jedoch nicht verlängert werden. Gel Lacke werden auf dem Naturnagel verwendet und dienen dem Zweck einer langanhaltenden und strapazierfähigen Nagellackalternative, welche über Wochen hält!

3. Der Naturnagel „erstickt“ unter dem Gel Lack

Das stimmt natürlich nicht. Denn wie Haare, „atmen“ auch die Naturnägel nicht. Sauerstoff bewirkt, dass sie härten, jedoch bekommen sie die gewünschten Nährstoffe und den benötigten Sauerstoff aus dem Blutkreislauf.
Wenn Naturnägel nach der Modellage weich wirken, legt sich das nach spätestens einigen Tagen wieder.

4. Gel Lack kann man an der Sonne härten lassen

Das ist lediglich ein Mythos! Zwar härtet man Gel Lack durch UV-Strahlung aus, jedoch ist die Sonne keine Alternative zu einer UV-/ oder LED-Lampe. Eine konzentrierte UV-Strahlung wird benötigt, um den Gel Lack gänzlich auszuhärten. PS: Bitte verlege die Gel Lack Anwendung nicht nach draußen– zwar härtet das Produkt nicht auf den Nägeln, aber deine Produkte leiden trotzdem und können unbrauchbar werden!

5. Aufhören ist unmöglich

Der Mythos, dass Gel Lack die Nägel „abhängig“ macht, kommt immer wieder auf. Es wird behauptet, dass der Naturnagel nach der Nutzung von Gel Lack Produkten dünner ist und sich nicht mehr ohne künstliche Hilfe erholt.

Wenn man sich entschließt, mit Gel Lack aufzuhören, können die Naturnägel einige Tage empfindlich reagieren. Das ist eine normale Reaktion, weil die Nägel sich an den Sauerstoff gewöhnen. Danach reagiert der Naturnagel auf die fehlende künstliche Schutzschicht, woraufhin der Körper die Keratin Bildung ankurbelt und somit die Nägel wieder stärkt.

Probier‘ es gleich aus – für eine Maniküre, die über Wochen hält!

Eure Emina <3

Schreibe einen Kommentar

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Produktvorstellung

Fräser-Bit Set – Superior

Hallo meine Lieben, heute habe ich drei besonders informative Blogbeiträge für euch vorbereitet. Juliana Nails hat nämlich 3 neue Bit Sets raus gebracht. Sehr cool,

Weiterlesen »

Juliana Nails Newsletter:
Jetzt anmelden und Angebote sowie 5€ Willkommensbonus sichern

[sibwp_form id=5]
×

Warenkorb