Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Neuer Gel Pinsel? Das ist vor dem Gebrauch zu beachten!

Neuer Gel Pinsel? Das ist vor dem Gebrauch zu beachten!

Die Vorbereitung macht viel aus! Wenn du einen nagelneuen Gel Pinsel kaufst wirst du schnell merken, dass er sehr hart und unflexibel ist. Bevor du damit anfängst zu arbeiten ist es wichtig, ihn so vorzubereiten, dass er optimale Ergebnisse liefert.

Zunächst ist es wichtig, den Pinsel zu „brechen“. Hier meine ich natürlich nicht, dass du deinen neuen Pinsel beschädigen sollst. Lediglich die Borsten des Pinsels sollen vorsichtig nach vorne und hinten gebogen werden. Die Pinselhaare sind nämlich mit einer harten Schicht, dem sogenannten „Gummi arabicum“ geschützt. Diese Schutzschicht verhindert, dass die feinen Härchen währen des Transports verbogen oder abgerissen werden.

Da wir jetzt aber den Pinsel verwenden wollen, muss die schützende Schicht abgetragen werden. Nachdem du den Pinsel einige Male vorsichtig hin und her gebogen hast, wirst du merken, dass sich sehr feiner Staub von den Borsten löst. Streiche mit dem Finger deshalb noch einige Male durch die Spitzen des Pinsels, um so viel Staub wie möglich zu lösen.

Die letzten Reste des Gummi arabicums entfernst du mit Gel Cleaner. Nimm hierfür ein kleines Gefäß zur Hilfe und gib ein Wenig Gel Cleaner hinein. Danach tauchst du deinen neuen Pinsel hinein und fächerst die Borsten am Boden auf. Wiederhole das ein paar Mal auf beiden Seiten. Wenn der Pinsel vollgesaugt ist, streiche ihn auf einer Zellette aus. Wiederhole das am besten zwei bis drei Mal, um deinen Pinsel optimal zu reinigen.

Der nächste Schritt ist das Ummanteln des Pinseln mit einem Gel deiner Wahl. Am besten eignen sich dünnflüssige und neutrale Gele. Ich verwende hier am liebsten ein Versiegelungsgel wie den Base&Finish. Gib einen Tropfen des Gels auf eine Zellette und streife die Borsten darin aus. So bereitest du die Haare des Pinsels optimal vor. Bevor du ihn verstaust, streife ihn noch einmal auf einer mit Gel Cleaner getränkten Zellette ein wenig aus. Achte bei der Aufbewahrung darauf, dass er keine direkten Sonnenstrahlen abbekommt und möglichst dunkel gelagert ist. So verhinderst du, dass die Gel Reste aushärten und deinen Pinsel unbrauchbar machen.

Wiederhole die Reinigung des Pinsels je nach Bedarf. Achte aber darauf, dass er immer ein wenig Gel in den Borsten hat, da du so deinen Pinsel vor dem Austrocknen und Zerrupfen schützt.

PS: In unserem Pinsellexikon findest du alle Infos rund um die verschiedenen Arten von Pinseln!

Eure Emina <3               

Schreibe einen Kommentar

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Produktvorstellung

Fräser-Bit Set – Superior

Hallo meine Lieben, heute habe ich drei besonders informative Blogbeiträge für euch vorbereitet. Juliana Nails hat nämlich 3 neue Bit Sets raus gebracht. Sehr cool,

Weiterlesen »

Juliana Nails Newsletter:
Jetzt anmelden und Angebote sowie 5€ Willkommensbonus sichern

[sibwp_form id=5]
×

Warenkorb