Share on facebook
Share on twitter
Share on email

Welcher Primer ist der richtige für meine Nägel?

Welcher Primer ist der richtige für meine Nägel?

Damit deine Maniküre/Modellage möglichst lange hält und du keine Liftings bekommst, ist es wichtig, deine eigenen Nägel richtig vorzubereiten.

Wie man den Naturnagel für Kunstnägel vorbereitet, kannst du in unserem Blog bereits nachlesen. Doch was tun, wenn dieser Schritt erledigt ist?

Ich verrate dir hier, welcher Haftvermittler (Primer) am besten für deine Nägel geeignet ist und mit welchen kleinen Helfern du zusätzlichen Halt garantieren kannst.

Vorbereitung unter Gel oder Gel Lack

Wenn du deine Nägel mit Gel verlängern oder verstärken willst oder einfach nur eine der wunderschönen Gel Lack Farben auf deine Finger geben möchtest, empfehle ich dir den Primer Ultra Bond. Dies ist ein schonender und säurearmer Haftvermittler, welcher nach dem Einwirken eine klebrige Schicht auf den Nägeln hinterlässt. Diese dient als Verbindung zwischen Gel und Naturnagel.

Verwendung: Tunke den Pinsel in das Fläschchen und streiche ihn am Rand aus. Streiche den Primer auf deine Naturnägel und lass‘ keine Stelle aus. Dabei solltest du darauf achten, dass nicht zu viel vom Primer auf die Nägel kommt, denn einmal eintauchen reicht für eine ganze Hand. Lasse den Primer eine Minute einwirken und leg los!

Mein Tipp: Wenn du zu brüchigen Nägeln neigst und eine Extrapflege vertragen könntest, versuche es mit dem Primer Ultra Bond + Vitamins. Dieser enthält Pflegestoffe wie Vitamin E und Vitamin B5 und sorgt für spürbar stärkere Nägel.

Vorbereitung unter Acrylmodellagen

Bei Acrylmodellagen ist es besonders wichtig, den Naturnagel auf das harte Material vorzubereiten. Dafür eignet sich der Primer Acid Based besonders gut, denn es handelt sich um einen säurehaltigen Haftvermittler, der den Naturnägeln überschüssiges Fett und Feuchtigkeit entzieht. Für stark fettende Nägel empfehle ich diesen Primer auch unter Gel Modellagen.

Verwendung: Verwende den Primer Acid Based sparsam und achte hier besonders darauf, dass dieser nicht in Kontakt mit deiner Haut oder offenen Wunden kommt. Durch die säurehaltigen Inhaltsstoffe, kann der Primer nämlich deine Haut reizen. Trage ihn auf deinem gesamten Naturnagel sparsam auf und lasse ihn eine Minute einwirken. Danach kannst du schon mit deiner Acrylmodellage loslegen.

Mein Tipp: Den Primer Acid Based gibt es auch in der praktischen Stiftform als Primer Pen. So verhinderst du, dass der Primer in deine Nagelränder fließt oder mit der Haut in Berührung kommt.

  • Acrylgelmodellagen vorbereiten

Bei Acrylgel kommt ein Schritt hinzu, den es weder bei der Acryl- noch Gelmodellage gibt. Da Acrylgel in die Familie der Gele gehört, empfehle ich auch hier den Primer Ultra Bond zu benutzen. Nachdem du diesen jedoch aufgetragen und einwirken lässt, benutzt du einen zusätzlichen Helfer. Bevor du das Acrylgel aufträgst, gibt eine Schicht Bonding Gel auf deine Naturnägel. Bondig Gel ist wie der Name

schon vermuten lässt ein Gel, welches als zusätzlicher Haftvermittler fungiert. Es bildet nach dem Aushärten eine sehr klebrige Schicht, auf welcher sich das Acrylgel festsetzt.

Verwendung: Streiche eine dünne Schicht des Primer Ultra Bonds auf deine Nägel und lasse diese eine Minute lang einwirken. Massiere das Bonding Gel in kreisenden Bewegungen in deinen Nagel ein und streiche es anschließend glatt. Hirbei reicht eine sehr dünne Schicht. Lasse diese 60 Sekunden in einer UV-Lampe bzw. 30 Sekunden in einer UV/LED-Lampe aushärten. Danach sind deine Nägel startklar!

  1. Vorbereitung von stark fettenden Nägeln

Die richtige Mischung macht den Unterschied! Nägel sind sehr individuell und man muss sich ein wenig durchtesten, bis man den richtigen Mix für sich gefunden hat.

Ich kann dir jedoch einige Tipps und Tricks verraten, wenn deinen Nägel zum Fetten neigen.

Als Grundlage für fettige Nägel ist der Nail Prep Dehydrator absolut unverzichtbar! Dieser Helfer ist für deine Naturnägel ein Segen, denn er entfettet und desinfiziert deine Nägel zugleich.

Verwendung: Streiche ihn auf deine gesamten Naturnägel auf und lasse ihn eine Minute einwirken. Achte dabei darauf, deine gesamten Naturnägel damit zu bedecken und keine Stellen auszulassen.

Doch was ist der nächste Schritt? Um zusätzlichen Halt zu gewährleisten empfehle ich dir den Primer Acid Based zu benutzen. Egal ob unter Acryl oder Gel bzw. Gel Lack. Er ist für Problemnägel sehr gut geeignet und lässt das Fett von deinen Nägeln nicht so schnell durchkommen.

Noch immer nicht genug? Dann gib als dritten Schritt noch eine Schicht des Bondig Gels auf deine bereits geprimten Naturnägel. So kann garantiert nichts mehr passieren und die lästigen Liftings haben ein Ende!

Du kannst natürlich kombinieren wie du es gerne möchtest. Der Nail Prep Dehydrator lässt sich auch sehr gut vor dem Primer Ultra Bond verwenden, wenn du nur zu wenig fettenden Nägeln neigst. Die verschiedenen Primer solltest du jedoch nicht mischen.

Probier‘ es aus und sorge dafür, dass deine Gel- und Acrylmodellagen so lange wie nur möglich halten!

Eure Emina <3

Schreibe einen Kommentar

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email
Produktvorstellung

Fräser-Bit Set – Superior

Hallo meine Lieben, heute habe ich drei besonders informative Blogbeiträge für euch vorbereitet. Juliana Nails hat nämlich 3 neue Bit Sets raus gebracht. Sehr cool,

Weiterlesen »

Juliana Nails Newsletter:
Jetzt anmelden und Angebote sowie 5€ Willkommensbonus sichern

[sibwp_form id=5]
×

Warenkorb